In den frühen Morgenstunden des 1. Mai wurde die Feuerwehr Niederndorf von der Landjugend Niederndorf zu einem nicht alltäglichen Einsatz beordert. Ein Gerücht machte sich breit dass der erst aufgestellte Maibaum von Jugendlichen angesägt wurde. Daraufhin machten sich 4 Mitglieder der Landjugend auf dem Weg zum Maibaum, wo sie feststellen mussten, dass bei dem Maibaum ein Keil herausgeschnitten war, und rundum den Baum mit einer Motorkettensäge ein Schnitt verlief. Dies war so gefährlich, dass der Baum so schnell wie möglich kontrolliert gefällt werden musste, ohne das jemand einen Schaden davonträgt. Die Feuerwehr wurde um ca. 2:30 mittels „Pager Kleineinsatz“ zum besagten Ort alarmiert. In der Meldung stand: Technische Hilfeleistung, Baum/Ast-MAIBAUM. Die alarmierte Feuerwehr Niederndorf, welche mit 12 Mann/Frau und zwei Fahrzeugen rund 45 Minuten im Einsatz stand sperrte die Straße, leuchtete die Einsatzstelle aus und war beim Fällen des Baumes behilflich.