Sucheinsatz für die Feuerwehr Niederndorf in den Abendstunden des 30. März 2021. Nach einem Fahrradsturz versorgte der Rettungsdienst einen verletzten. Bei der Rettungsaktion konnte im Nahbereich Rufe wahrgenommen werden. Da es sich bei dem Gebiet um einen Großräumigen Steinbruch handelte wurde die Feuerwehr Niederndorf alarmiert. Unterstützt vom Bezirksfeuerwehrverband Kufstein mitsamt Drohnenteam konnte der Bereich abgesucht werden. Nach 2,5h konnte durch die Beamten der Polizei Entwarnung gegeben werden, die vorerst vermissten Personen konnten an der Meldeadresse angetroffen werden. Im Einsatz standen neben der Feuerwehr Niederndorf mit 40 Mann/Frau und 5 Fahrzeugen der Rettungsdienst mitsamt First Responder, die Polizei und Bezirksfeuerwehrkommando mit Drohnenteam.

Text: BOS-News.info