Am Nachmittag des 22. März 2021 wurden die Feuerwehren Niederau und Wörgl zu einem Brand in die Niederau alarmiert. Die Feuerwehr Niederau konnte unter schwerem Atemschutz einen Küchenbrand feststellen und diesen ablöschen. Es entstand erheblicher Sachschaden. Teile der Wand- und Deckenverkleidung mussten während der Nachlöscharbeiten demontiert werden. Die Feuerwehr Niederau und Wörgl standen mit 7 Fahrzeugen und gesamt ca. 40 Mann im Einsatz. Der mitalarmierte Rettungsdienst musste eine Person mit verdacht auf Rauchgasvergiftung medizinisch behandeln und ins Krankenhaus transportieren.

Text: BOS-News.info