Am 27.02.2021, gegen 15:45 Uhr, meldete ein Anwohner, dass soeben vom Beifahrersitz eines vorbeifahrenden PKW ein Schuss, vermutlich mit einer Softgun, abgegeben worden sei. Die Polizei Kramsach konnte kurz darauf den PKW und die beiden Insassen ausmitteln. Bei der Befragung gab der 27-jährige österreichische Beifahrer zu, in Münster mit seiner Gas-Airsoft Pistole einmal aus dem Auto geschossen zu haben.

Es wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen, die Gas-Airsoft Pistole wurde vorläufig sichergestellt. Die bisherigen Erhebungen ergaben, dass durch die Schussabgabe niemand verletzt oder gefährdet worden sein dürfte. Auch Beschädigungen wurden keine verursacht.

Text: LPD Tirol
Foto: ZOOM.Tirol