Kurze Aufregung am Sonntag Nachmittag den 22. November 2020 am Innufer in Kramsach. Jugendliche meldeten gegen 14.00 Uhr der Polizei einen unbekannten Gegenstand am Innufer. Einer ersten Nachschau wurde eine Fliegerbombe vermutet. Erst ein hinzugezogener Sprengstoffbeauftragter konnte Entwarnung geben. Um den, vermutlich bereits vor Jahren entsorgten, Boiler aus dem Inn bergen zu können, wurde die Feuerwehr Kramsach hinzugezogen. Mittels Seilwinde konnte dieser geborgen werden. Für eine fachgerechte Entsorgung wurde der Boiler durch die Feuerwehr noch gespült.

Text: BOS-News.info
Bilder: ZOOM.Tirol