Am 24.09.2020 um 14:16 Uhr lenkte eine 21-j. Tirolerin einen PKW im Ortsteil Luna (Gemeinde Kundl) auf der B171 in westliche Richtung. Aus bislang ungeklärter Ursache kam die Frau von ihrem Fahrstreifen ab und kollidierte mit dem entgegenkommenden Sattelzugfahrzeug, gelenkt von einem 32-j. Rumänen. Der PKW prallt dabei offensichtlich ungebremst gegen die linke Vorderachse und Fahrertüre des Sattelzugfahrzeuges. Durch den Aufprall wurde der PKW über den rechten Fahrbahnrand geschleudert und kam im angrenzenden Straßengraben, um 180 Grad gedreht zum Stehen. Durch die Wucht des Aufpralles wurden die beiden beteiligten Fahrzeuge erheblich beschädigt. Die Frau wurde zum Teil im Fahrzeug eingeklemmt und zog sich laut Angaben der Rettung schwere Verletzungen zu und wurde in weiterer Folge durch die Rettung in das BKH Kufstein verbracht.
Die B171 war in der Zeit der Unfallaufnahme sowie zu den Fahrzeugbergungen von 14:16 bis ca. 16:00 Uhr teilweise ganz bzw. einseitig für den Verkehr gesperrt.

Text: LPD Tirol