Ein 61-jähriger deutscher Staatsangehöriger war am 03.09.2020 im Wilden Kaiser, im Bereich der Gruttenhütte, unterwegs. Der 61-Jährige wanderte von der Gruttenhütte alleine in Richtung Osten. Dabei kam er gegen 09:40 Uhr, ca. 200 m oberhalb des Jubiläumssteiges, in wegloses Gelände und stürzte aus unbekannter Ursache ca. 150 m über eine steile Rinne ab. Der Wanderer blieb ein Stück oberhalb des Jubiläumssteiges bewusstlos liegen. Ein unbeteiligter Mann, der sich gerade auf dem Jubiläumssteig befand, hörte plötzlich einen Schrei und konnte anschließend den Absturz des 61-Jährigen beobachten. Er setzte sofort einen Notruf ab. Der Schwerverletzte wurde von der Mannschaft des Rettungshubschraubers versorgt und geborgen. Anschließend wurde der 61-Jährige und ins Krankenhaus St. Johann eingeliefert. Aufgrund der Schwere der Verletzungen erfolgte anschließend die Verlegung des 61-Jährigen in die Klinik nach Innsbruck.

Text: LPD Tirol
Foto: ZOOM.Tirol