Ein 64-jähriger Innsbrucker beabsichtigte am 02.07.2020 gegen 14:35 Uhr als Fahrgast an der Haltestelle in der Defreggerstraße in Innsbruck in eine Straßenbahngarnitur einzusteigen. Laut seinen Angaben wurde er beim Einsteigen an seinem Bein durch die sich schließende Tür eingeklemmt. Beim unmittelbar darauf erfolgten Anfahren der Straßenbahn sei er gestürzt und habe sich verletzt. Der Unfall wurde erst jetzt bekannt, nachdem der Betroffene den Sachverhalt über eine Rechtsvertretung an den Linienbetreiber meldete. Die Verkehrsinspektion Innsbruck ersucht um zweckdienliche Hinweise zu diesem Sachverhalt.

Text: LPD Tirol