Am 16.8.20220 gegen 17.15 Uhr gingen auf die Gschnitztal Landesstraße zwischen den Kilometern 7,5 und 9,0 an drei Stellen Muren ab.
An zwei Stellen wurde die Landesstraße bis zur Hälfte und an einer Stelle auf einer Breite von ca 10 Metern und einer Höhe von ca 1,2 m zur Gänze verschüttet.
Bei dem Murenabgang wurden keine Personen verletzt, nach der Sperre der Landesstraße begannen die Feuerwehren Trins und Gschnitz mit den Aufräumarbeiten.
Nach derzeitigem Stand sollte die Straße in den Abendstunden wieder frei befahrbar sein.

Text: LPD Tirol