Am 26.08.2020 um 15:37 Uhr lenkte eine 47-jährige Deutsche ihren PKW in 6352 Ellmau auf der Begleitstraße der B 178 in Richtung Söll. Zur selben Zeit lenkte ein 13-jähriger Tiroler ein E-Bike auf der unbenannten Gemeindestraße vom Ortsteil Wimm kommend in Richtung Ortszentrum Ellmau.

Im Kreuzungsbereich, auf Höhe des Bauhofes Ellmau, überquerte der Bursche ohne vom Fahrrad abzusteigen am dortigen Schutzweg die Fahrbahn unmittelbar vor dem ankommenden PKW der 47-Jährigen. Trotz eingeleiteter Vollbremsung wurde der Radfahrer frontal vom PKW erfasst, schlug dabei mit dem Kopf (kein Fahrradhelm) auf der Windschutzscheibe des PKW auf und kam einige Meter vor dem PKW zu liegen. Das E-Bike wurde mehrere Meter weiter geschleudert und kam auf der Gegenfahrbahn zu liegen.

Mehrere am Unfallort anwesende Zeugen sowie auch die Unfalllenkerin leisteten sofort Erste Hilfe und setzten die Rettungskette in Gange.

Der Radfahrer zog sich bei diesem Unfall schwere Verletzungen zu. Er wurde von der Rettung Sölllandl und dem HELI 3 erstversorgt und anschließend in die Klinik Innsbruck geflogen. Der PKW sowie das E-Bike wurden beim Unfall schwer beschädigt.

Text: LPD Tirol