Ebbs 26.08.2020 – Glück im Unglück hatte eine Familie in Oberndorf in Ebbs.

Nur durch das Eingreifen eines Hausbewohners, welcher um ca. 04:30 Uhr beisenden Rauchgeruch wahrnahm und zum Feuerlöscher griff, konnte wahrscheinlich schlimmeres verhindert werden. Aus bisher unbekannter Ursache fing vermutlich der Dunstabzug Feuer.

Der Brand war beim Eintreffen der Feuerwehr Ebbs bereits unter Kontrolle. Durch schweren Atemschutz und Wärmebildkamera wurde die Brandstelle kontrolliert. Um weitere Glutnester ausschließen zu können, wurde ein Teil der Holzvertäfelung an der Decke entfernt. 3 Personen wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus nach Kufstein eingeliefert. Im Einsatz standen die Feuerwehr Ebbs mit 4 Fahrzeugen und 35 Mann, sowie die Polizei und das Rote Kreuz mit 2 RTW und dem Einsatzleiterfahrzeug.

Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet.

Text & Bilder: ÖA Team BFV Kufstein – Kaindl
Mehr Bilder auch auf: BFV Kufstein