Delmenhorst (ots) Glück im Unglück hatte am Mittwoch, 22. Juli 2020, ein 20-jähriger Pkw-Fahrer aus Dötlingen, der bei einem Zusammenstoß mit einem Trecker, trotz der enormen Schäden am Pkw, lediglich leicht verletzt wurde.

Er befuhr gegen 21:00 Uhr mit seinem VW Golf einen Weg der Bauerschaft Lüerte und beabsichtigte auf die Düngstruper Straße aufzufahren.

Dabei übersah er einen vorfahrtberechtigten Trecker mit Anhänger, der die Düngstruper Straße befuhr.

Bei dem Zusammenstoß mit dem Trecker wurde der VW Golf in den Seitengraben geschoben und befand sich fast vollständig unter dem Trecker. Dementsprechend stark war der Pkw demoliert.

Der lediglich leicht verletzte Pkw-Fahrer konnte sich selbstständig aus seinem Fahrzeug befreien. Er wurde durch die Rettungssanitäter versorgt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der 24-jährige Treckerfahrer aus Dötlingen blieb unverletzt.

Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden wurde auf 15.000 Euro geschätzt.

Text & Bild: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch