Ein 52-jähriger Österreicher startete am 29. Juli 2020 kurz nach 13:00 Uhr mit einer 46-jährigen Deutschen als Fluggast zu einem Tandemflug von der Bergstation Hornboden in Alpbach. Kurz vor dem Ziel beim Landeplatz neben einem Supermarkt in Alpbach geriet das Fluggerät in einer geschätzten Höhe von ca. 100m in Turbulenzen, worauf der rechte Bereich des Gleitschirms plötzlich einklappte. In Folge stürzte der Gleitschirm unkontrolliert in einer leichten Drehbewegung auf das Flachdach des Supermarktes. Zeugen, welche den Vorfall beobachteten, setzten in weiterer Folge die Rettungskette in Gang. Beide Personen wurden durch den Unfall schwer verletzt, waren am Unfallort jedoch ansprechbar. Der Flugpilot wurde mit der Rettung in das Krankenhaus nach Schwaz eingeliefert. Die Flugbegleiterin wurde mit dem Hubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen.

Text: LPD Tirol
Bilder: ZOOM.Tirol