Am 16.05.2020, gegen 08.40 Uhr, lenkte ein 38-jähriger Österreicher in Westendorf einen mobilen Bagger auf der Brixental Bundesstraße (B170) in Richtung Wörgl. Im Bereich der Bahnunterführung, Westendorf-Mühltal, kam der Mann aus Unachtsamkeit zu weit nach rechts, befuhr dadurch mit dem rechten vorderen Reifen die dortige Bordsteinkante, kippte um und kam mit dem Bagger seitlich zu liegen. Der 38-Jährige konnte den Bagger noch selbständig verlassen, wurde aber schwer verletzt und musste mit der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Kufstein und später in die Klinik Innsbruck eingeliefert werden. Der Bagger wurde erheblich beschädigt.

Text: LPD-Tirol